sechsspännig

sẹchs|spän|nig <Adj.>:
mit sechs Pferden bespannt:
eine -e Kutsche.

* * *

sẹchs|spän|nig <Adj.>: vgl. ↑achtspännig.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • sechsspännig — sẹchs|spän|nig …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Reitende Artillerie — Sechsspännig gezogenes Geschütz von vorn Als Berittene Artillerie wurde die mit kleineren Geschützen [1] ausgerüstete Artillerie bezeichnet, deren Kanoniere zur besseren Beweglichkeit im Gefecht (schnellerer Stellungswechsel) auf Pferden ritten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Berittene Artillerie — Sechsspännig gezogenes Geschütz von vorn Als Berittene Artillerie wurde die mit kleineren Geschützen [1] ausgerüstete Artillerie bezeichnet, deren Kanoniere zur besseren Beweglichkeit im Gefecht (schnellerer Stellungswechsel) und auf dem Marsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Gliederung einer Infanteriedivision (Wehrmacht) — Die Infanteriedivisionen der Wehrmacht waren unterschiedlich gegliedert und ausgerüstet. Zur Unterscheidung diente die Planungsbezeichnung Aufstellungswelle. Die Infanteriedivisionen einer Welle waren in Stärke und Ausstattung identisch. Bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Gliederung einer Infanteriedivision zweiter Welle — Die Gliederung einer Infanteriedivision zweiter Welle der Wehrmacht glich in weiten Teilen der einer Division der 1. Aufstellungswelle. Bis 1938 wurden die bei der Mobilmachung aufzustellenden Divisionen zweiter Welle als Reservedivisionen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kavallerie-Regiment 18 — Aktiv 18. Dezember 1919 als Teil der Reichswehr–25. August 1939 Umgliederung bei Mobilmachung Land Weimarer Republik …   Deutsch Wikipedia

  • Kavallerie-Regiment 18 (Wehrmacht) — Kavallerie Regiment 18 Aktiv 18. Dezember 1919 als Teil der Reichswehr–25. August 1939 Umgliederung bei Mobilmachung Land …   Deutsch Wikipedia

  • Reiter-Regiment 18 (Reichswehr) — Kavallerie Regiment 18 Aktiv 18. Dezember 1919 als Teil der Reichswehr–25. August 1939 Umgliederung bei Mobilmachung Land Weimarer Republik …   Deutsch Wikipedia

  • Sejŭgis — (lat.), sechsspännig; daher Sejuges. ein Sechsgespann; ein solches aus Erz u. vergoldet stand in Rom auf dem Capitolium, welches P. Cornelius Scipio geweihet hatte …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Petersburg, St. — Petersburg, St. Auf einem der Dampfböte, welche regelmäßig die Verbindung zwischen Lübeck und der Hauptstadt des russ. Kaiserreichs unterhalten, erreichten wir nach einer stürmischen Fahrt durch die Ostsee Kronstadt (s. d.), ließen hier unsere… …   Damen Conversations Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.